Vorgehensweise

Im Folgenden wird ein Entwicklungsprozess für ein Branding inklusive Mediengestaltung beschrieben. Der Ablauf ist chronologisch geordnet. In der Praxis überschneiden sich meist bestimmte Teilbereiche zeitlich oder können mehrmals durchlaufen werden.

Über alle Phasen hinweg gilt, dass wir uns stets eng mit Ihnen abstimmen und Teilergebnisse kommunizieren.


Zielbestimmung

Zu Beginn eines jeden Projektes verständigen wir uns mit Ihnen über Ihr Anliegen, die Inhalte und gewünschten Ergebnisse des Auftrages. Wir fragen, welche Leistungen Ihnen tatsächlich helfen, Ihr Ziel zu erreichen und entwickeln gemeinsam ein detailliertes Briefing.

Recherche, Analyse, Synthese

In dieser Phase legen wir die Grundlage für den eigentlichen schöpferischen Akt indem wir relevante Informationen sammeln und den Gegenstand so weit wie möglich durchdringen.

Folgende Ergebnisse sind typisch für diese Phase:

  • Der Gegenstand ist in seinen markanten Eigenschaften und Merkmalen definiert.
  • Die Einstellungen, Erwartungen und Haltungen Ihrer bestehenden oder potentiellen Kunden bzw. Interessenten sind bekannt.
  • Der Handlungskontext Ihrer Kunden ist bekannt.
  • Der Wettbewerb ist bekannt und analysiert. Lohnende Nischen sind definiert.
  • Trends der Branche sind erhoben.
  • Schwerpunkte bei den zu vermittelnden Informationen sind gesetzt.

Ideenfindung

Zur Findung geeigneter Idee für die Kommunikation strukturieren wir die gesammelten Informationen, setzten sie zueinander in Beziehung und bewerten sie.

Auf der strategischen Ebene entwickeln wir Marken-, Design- und Kommunikationskonzept(e). Ferner entwickeln wir Konzepte für die Text- und Bildarbeit sowie zur visuellen Erscheinungsweise der Medien.

Ergebnisse dieser Phase sind:

  • Neue Ideen sind gefunden, bestehende optimiert.
  • Lösungsansätze und Varianten sind entwickelt.
  • Erste Entwürfe und Prinzipienskizzen sind vorhanden und reflektiert.
  • Moodboards visualisieren die Tonality der visuellen Elemente.

Entwurf

Im Entwurf werden die Ideen konkret sichtbar und anhand der festgelegten Kriteren überprüfbar. Es können Qualität, Stimmigkeit und Erlebnisqualität der Vorschläge diskutiert werden. Je nach Ergebnis werden die Entwürfe modifiziert oder durch weitere ergänzt.

Typische Ergebnisse sind:

  • Konkrete Vorschläge für die Wort- und/oder Bildmarke mit Claim, Farbkonzept, Typografie, Keyvisuals, Tonality und sonstigen Festlegungen sind vorhanden.
  • Die Entwürfe sind dargestellt anhand aussagekräftiger Teile exemplarischer Medien (z. B. Titel und Doppelseiten eines Exposés, einzelne Webseiten).

Realisierung

In der Realisierungsphase werden anhand des Entwurfs und den zugrunde gelegten Richtlinien die verschiedenen Medien umgesetzt. Es entstehen die geforderten Texte, Fotografien, Illustrationen, grafische Arbeiten. Für Websites werden zunächst Wireframes zur Überprüfung von Struktur und Funktionalität umgesetzt. In weiteren Schritten folgt der Ausbau bis zur fertigen Website und der Integration in ein CMS.

Meist arbeiten wir mit Experten anderer Disziplinen zusammen und übernehmen das Projektmanagement und die Creative Direction.

Das Ergebnis sind erprobte Lösungen, die wir nach der Freigabe durch Sie in die Produktion geben (Druck, Montage etc.) oder die in Betrieb genommen werden können (Website, Showroom etc.).

Implementierung

Die Implementierung neuer Medien oder eines Corporate Design in Ihren Handlungsablauf erfolgt in der Regel parallel zur Phase der Realisierung. Abläufe werden in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft, Mitarbeiter geschult.

Weitere Betreuung und Nachkontrolle

Für Projekte, die z. B. aufgrund einer mehrjährigen Vertriebsphase eine längerfristige Betreuung erforderliche machen, erstellen wir je nach Planung weitere Medien.

Realisierte Maßnahmen werden hinsichtlich ihrer Wirkung auf die Zielgruppe überprüft.